Das war der SWIM & SUP Actionday in Kitzbühel...

Im Rahmen des großen Triathlonwochenendes fanden am Freitag, den 21. Juni am Kitzbüheler Schwarzsee der SUP Action Day presented by Stadtwerke Kitzbühel & der fünfte Saisonstopp der Austria Swim Open 2019 statt.


Gestartet wurde der Stand Up Paddle (SUP) Tag, wie jeden Freitag, mit einer von Eva Breitfellner energiereich gestalteten SUP Yoga Session.

Die SUP-Action startete bei noch strahlendem Sonnenschein mit dem Technical Race in 4er Heats über 250m. Die Wertung der Ladies unter 18 Jahren ging an die Kroatin Ileana Rosandia. Sie gewann vor ihrer Landsfrau Valentina Vitasovic und der Ukrainerin Daria Berezhna. Bei den U18 Herren schnappte sich Christoph Pöll aus Kirchberg die Siegestrophäe in Form einer SUP-Kitzgams. Auf den Plätzen folgten Ivan Tretiak, Denys Ryzhyi und Myron Boiko (alle UKR).


Die Overall Wertung der Damen ging in eindrucksvoller Manier an die Kitzbüheler Allroundsportlerin Elisabeth Obermoser. Sie gewann mit Respektabstand vor der Wienerin Carin Wenusch vom Schwimmclub Waterbecks, der Schwedin Linn Scummel und der Kitzbühelerin Julia Haas.

Die beeindruckendste Leistung des Tages lieferte aber der ältere der beiden Pöll Brüder, Marco, ab. Er gewann zuerst das Finale der Herren vor dem ukrainischen Triathlontrainer Kostiantyn Fedorov und dem Australier Joel Stewart, der den Iren Bill Cosgrave in letzter Sekunde vom dritten Rang verdrängte. Anschließend holte sich Marco beim 3. SUP Polo Masters mit 14 Toren die Torschützenkrone und mit dem seinem Team auch den Tagessieg mit dem Maximalscore von 15 Punkten.

Die SUP Polo Masters Trophy gehört somit bis zur kommenden Ausgabe dem Team Stadtwerke Kitzbühel rund um Julia Haas, Marco und Christoph Pöll. Insgesamt gingen vier SUP-Trophäen an die Familie Pöll. Denn die erst 13-jährige Simona Pöll holte mit dem Team Kitzbühel Tourismus den 3. Platz beim SUP Polo Masters. Den 2. Platz teilten sich das Team Darknights powered by Strongbow und das Team Sick Trick Tour. Das Team Glockenspiel, gecoacht von Raffaello Albasi, musste sich nur aufgrund sehr knapp verlorener Spiele mit dem 4. Platz begnügen.


Austria Swim Open in Kitzbühel

Erstmals machte in Kitzbühel auch die Austria Swim Open einen Stopp. Beim 5. Saisonbewerb spielte aber kurz darauf das Wetter in der noch jungen Freiwassersaison leider nicht mehr ganz mit.


Doch trotz der eingetretenen Gewitter und Regengüsse wurde unter Aufsicht der Wasserrettung fast das ganze Programm durchgezogen - einzig die 1.500 Meter Strecke musste, zur Sicherheit der Teilnehmer, nach einer Runde (750 Meter) beendet werden. Auch in dieser Disziplin gab es in sämtlichen Kategorien sowohl lokale als auch internationale Sieger und Siegerinnen. Alle Ergebnisse gibt es: hier



Ein weiters SUP-Highlight folgt am 29. Juni beim Schwarzsee Fest 2019. Es wird ein SUP Polo Schüler Cup, ein Family SUP Race und ein Wasserparcours stattfinden (Infos dazu gibt es: hier). Gemeinsam mit den Austria Swim Open gibt es am 06. Juli in Podersdorf die nächste SUP-Action. Infos und Anmeldung dazu: hier


Ergebnisse SUP Action Day 2019

presented by Stadtwerke Kitzbühel


1. Team Stadtwerke Kitzbühel: Julia Haas, Marco und Christoph Pöll (alle AUT)

2. Team Darknights powered by Strongbow: Sam McCall (ENG), Coach Tony Dunne (AUS), 2nd Coach & Speaker Mark Ellis (AUS), Joel Stewart (AUS), Daniel Whalley (AUS), Matthew Downs (ENG)

2. Team Sick Trick Tour: Magdalena Zwicknagl, Max Schirmeisen-Haas, Chris Hlebetz (alle AUT), Sam Kedge (ENG), Bill Cosgrave (IRE)

4. Team Kitzbühel Tourismus: Simona Pöll (AUT), Captain Simon Weller (ENG), Christian Troll (AUT)

5. Team Glockenspiel: Lisa Gandler (AUT), Coach Raffaello Albasi (ITA), Berni Reisch (AUT) + Ghostplayer Jimmy Two Balls (ENG)

6. Team Marketingtanten: DNS, Spiele wurden jeweils 3:0 für das gegnerische Team gewertet.

Tabelle


Topscorer:

1. Marco Pöll (14 Goals) – Man of the Match

2. Christian Troll (6 Goals)

3. Sam McCall (5 Goals) – Woman of the Match

4. Julia Haas (4 Goals)

5. Simona Pöll & Lisa Gandler (3 Goals) Resutls SUP Technical Race (250m)

4er Heats im k.o. Modus


Ergebnisse SUP-Technical Race

Overall Ladies

1. Elisabeth Obermoser (AUT)

2. Carin Wenusch (AUT)

3. Linn Scummel (SWE)

4. Julia Haas (AUT)


Overall Men

1. Marco Pöll (AUT)

2. Kostianlyn Fedorov (UKR)

3. Joel Stewart (AUS)

4. Bill Cosgrave (IRE)


U18 Ladies

1. Ileana Rosandia (CRO)

2. Valentina Vitasovic (CRO)

3. Daria Berezhna (UKR)


U18 Men

1. Christoph Pöll (AUT)

2. Ivan Tretiak (UKR)

3. Denys Ryzhyi (UKR)

4. Myron Boiko (UKR)