Kitzbüheler SUP-Polo Masters 2018 war voller Erfolg - Team Seebichl holt Titel

Aktualisiert: 30. Mai 2019

(Kitzbühel, 30. Juli 2018) - Sommer - Sonne - Teamgeist - Spaß. Unter diesem Motto fanden am Donnerstag, den 26. Juli bei der Bootsvermietung Schwarzsee Kitzbühel die zweiten Kitzbüheler Stand Up Paddling-Polo Masters statt.


Um den Turniersieg paddelten insgesamt zehn Teams, die aus jeweils drei bis fünf Spielern bestanden. Und gleich beim ersten Match von insgesamt 16 Vorrundenspielen ging es heiß her. Der Vorjahreszweite, das „Team Seebichl“, spielte gegen den Neueinsteiger vom Tourismusverband Kitzbühel. In einem Spiel auf Augenhöhe behielt der Favorit mit einem knappen 1:0 die Oberhand. Ein Torfestival bot das zweite Spiel. Es ging mit 4:0 an die Titelverteidiger des Vorjahres, den „Strongbow Darknights“. Sie traten gegen die „Sick Trickler“ an.


Am Ende reichte es für die dunklen Ritter heuer jedoch nur zu Platz 3. Denn die Überraschung des Tages lieferte das neugegründete Team Stadtwerke I rund um Julia Haas, Tom Engel und Anton Schmidt. In eindrucksvoller Manier marschierten sie durch die Vorrunde und trafen im Finalspiel schlussendlich auf die Seebichl Buam. Trotz schneller Führung mussten sie sich dem routinierten Team um die Witzmann-Brüder doch noch mit 1:2 geschlagen geben.


Die Overall-Wertung des Kitzbüheler SUP-Polo Masters, als auch der Titel in der Kategorie Herren ging somit 2018 an das Team Seebichl. Die Mixed Wertung sicherte sich das Team Stadtwerke I vor dem Bootsverleih Kitzbühel und dem Team Simple Food and Drinks. Die Damenwertung ging an „Die alten Weiber von element3“. Den kreativsten Auftritt legte das Team Glockenspiel aufs Wasser. Sie erschienen mit Kriegsbemalung und den sportlichsten Outfits des Tages.


Von Kitzbühel aus quer durch Österreich

„Es war auch heuer an Spannung kaum zu überbieten! Die Teilnehmer, ob Anfänger oder SUP-Erfahrener, zeigten wie spaßig diese neue Sportart sein kann. Dass sie alle spielerisch nebenbei für ihre Gesundheit etwas getan haben, ist dabei ein weiterer toller Aspekt“, freut sich Max Schirmeisen vom Veranstalterteam. „SUP-Polo kann über uns von Firmen als Incentive-Event gebucht werden. Derzeit finden zudem Verhandlungen mit diversen Turnierorten in ganz Österreich und mit Sponsoren statt“, verrät der Betreiber der Bootsvermietung am Schwarzsee abschließend.